Die Menopause

Die Menopause ist die Lebensphase, in der Frauen einen Rückgang ihrer Fruchtbarkeit und den Zeitpunkt der letzten Menstruationsblutung erleben, die durch den Zeitpunkt des Eisprungs ausgelöst wird. In der Regel tritt die Menopause zwischen dem 45. und 55. Lebensjahr auf und ist von Frau zu Frau sehr unterschiedlich ausgeprägt. Die Menopause ist ein Prozess, der mehrer Phasen durchläuft, die oft fließend ineinander übergehen. Den Anfang macht die Perimenopause, in der der Hormon-, und hier im speziellen der Östrogenspiegel zu sinken beginnt und die ersten unregelmäßigen Zyklen auftreten. Als eigentliche Menopause wird der Zeitpunkt der letzten Regelblutung bezeichnet, wonach für 12 Monate keine weitere durch einen Eisprung ausgelöste Blutung folgt.

Am Anfang der Perimenopause verkürzt sich langsam die Follikelreifung, wodurch sich der Zyklus insgesamt verkürzt. In der späteren Perimenopause, kurz vor der eigentlichen Menopause, treten immer wieder unregelmäßig Zyklen (oft ohne Eisprung) auf und es kommt immer wieder zu Unregelmäßigkeiten bei der Menstruation.

Daysy gibt Dir während dieser Jahre die Möglichkeit mehr über Deinen Körper zu erfahren und diesen Lebensabschnitt aktiv mitzuverfolgen und Veränderung bewusst zu gestalten. 

Entmystifizierung der Perimenopause mit Daysy

In der Perimenopause erleben viele Frauen auch einen Bewusstseinswandel. Statt sich auf ihre Fruchtbarkeit zu konzentrieren, verlagert sich der Schwerpunkt auf die Beobachtung ihrer Unfruchtbarkeit. Natürlich kann Daysy nicht genau vorhersagen, wie Dein Körper diesen heiklen Übergang durchlaufen wird, aber Daysy kann Dir helfen zu verstehen, was im Moment geschieht. Wichtig sind vor allem einige Grundkenntnisse, was bei der Hormonproduktion sowohl vor der Menopause als auch während der Menopause geschieht:

Während der fruchtbaren Jahre produzieren die monatlich heranreifenden Follikel, stimuliert durch die Steuerhormone der Hirnanhangdrüse (LH und FSH), vermehrt das Hormon Östrogen, das zur Bildung der Gebärmutterschleimhaut führt und, wenn eine ganz bestimmte Menge sich im Körper angereichert hat, den Eisprung auslöst.

Nach dem Eisprung produziert der verbleibende Gelbkörper (Corpus Luteum) das Hormon Progesteron, welches die Gebärmutterschleimhaut auf eine mögliche Schwangerschaft vorbereitet. Kommt es jedoch zu keiner Befruchtung, hört die Progesteronproduktion auf und die Gebärmutterschleimhaut wird während der Menstruation abgestoßen.

Mit zunehmendem Alter nimmt die Empfindlichkeit der Eierstöcke auf hormonelle Stimulation immer weiter ab (siehe Abbildung). Hintergrund ist, dass in der Zeit der Wechseljahren die Zahl der Follikel nur noch etwa 1000 Stück beträgt (zum Vergleich: Frauen haben am Ende der Pubertät etwa 250.000 Keimzellen pro Eierstock, die zu Follikeln heranreifen können) (1). Sobald die ermüdenden Eierstöcke weniger auf die Steuerungshormone reagieren, kommt es zu einer verstärkten Ausschüttung des follikelstimulierenden Hormons (FSH). Dadurch werden die Follikelreifung und so die Östrogenbildung während dieser Zyklen noch einmal stark angeregt. Die Kehrseite dieser Östrogendominanz ist immer ein (relativer) Progesteronmangel (siehe Abbildung). Dieses Ungleichgewicht der Hormone ist Hauptverantwortlich für die sogenannten Wechseljahrbeschwerden.

Hormone Menopause

Nach der letzten Menstruation stabilisiert sich der Hormonspiegel in der Regel innerhalb von zwei Jahren wieder. Ist die Menopause abgeschlossen sind nur noch sehr wenige Sexualhormone im Körper vorhanden. 

Daysy begleitet Dich in allen Phasen Deines reproduktiven Lebens 

Daysy wurde entwickelt um mit sehr hoher Genauigkeit Deine fruchtbaren und unfruchtbaren Tage auf Grundlage der Basaltemperatur zu bestimmen. Die Messung der Basaltemperatur erlaubt es, sehr genau festzustellen, wann der Eisprung stattgefunden hat. Progesteron hat einen wärmeerzeugende Wirkung, was die Basaltemperatur nach dem Eisprung um ca. 0,25-0,45 °C ansteigen lässt. Aufgrund der spezifischen Ausschüttung des Hormons durch den Gelbkörper ist der Progesteronspiegel und der damit verbundene Anstieg der Basaltemperatur nach dem Eisprung ein sehr konstanter retrospektiver Indiz dafür, dass der Eisprung mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit stattgefunden hat. Unregelmäßigkeiten in der Zykluslänge mindern also nicht die Genauigkeit im Gegensatz zu anderen traditionellen Methoden, die aufgrund der möglichen unregelmässigen Zykluslänge nicht mehr zuverlässig wäre. Kommt es zu unregelmäßigkeiten im Zyklus passt der Algorithmus seine Auswertung entsprechend an. 

Wie jeder neue Lebensabschnitt, bringen die Wechseljahre sowohl Chancen als auch Komplexität mit sich. Unser Körper ist kompliziert, aber er muss nicht geheimnisvoll sein. Daysy kann Dich unterstützen, Dein eigenes einzigartiges Muster im Zyklus zu erkennen und dieses Wissen zu nutzen, um die Phasen Deines reproduktiven Lebens zu managen. 

Daysy 2.0 - Dein persönlicher Zykluscomputer
289.00 EUR

Normalpreis: 299.00 EUR
inkl. MwSt. und Versandkosten - Ware verfügbar – Lieferzeit: 2-3 Tage*

Daysy ist ein intelligenter Zykluscomputer, mit dem Du Deinen ganz individuellen Zyklus kennenlernst.

1) Richardson SJ et al. Follicular depletation during the menopausal transition: evidence for accelerated loss and ultimate exhaustion. J Clin Endocrinol Metab 1987;65:1231-1237